Web Blogs

Web Blogs

Raspberry PI 3, PI-Hole und Fritzbox

Ja und auch die Himbeere hat es mir angetan :)
Auch hier gibt es so viele nützliche Anleitungen mit denen man sein Heimnetzwerk aufpeppen kann.

Am Wochenende hatte ich kurzerhand entschlossen, meinen RasPi 3 mal mit der Software Pi-Hole zu installieren und zu testen.
Dank den guten Beschreibungen, die weiter unten auf gelistet sind, werde ich hier nicht ins Detail gehen.

Aber ein einziger Hinweis, die dortige Anleitung basiert noch auf den alten Versionen. Es funktioniert aber bereits alles unter RasPi - Buster mit Pi-Hole 5.x.x.

Benötigte Quellen

Fazit:
Alle meine Mediengeräte im Heimnetz sind soweit jetzt Werbeifrei  und das laden der angefragten Seiten läuft deutlich schneller :)

Also für 40 Euro (Anschaffung RasPi 3) und 2 Stunden Arbeit für einen Heim-DNS-Server aus meiner Sicht sehr Sinnvoll.
Kann ich nur Empfehlen. ;)

Nachtrag 06.09.2020:

Wieder ein stück weiter.

Hier gibt es auch ein interessantes Blocklistprojekt:

Habe die listen mal bei mir in das Pi-Hole eingestellt.

Da sammelt sich ja ganz schön was zusammen.


2 Kommentare gefunden. Bewertung insgesamt: 5/5 Kommentar abgeben
Assassins schrieb am 28.11.2021 - 11:49
Guter Ansatz.
Es geht aber noch weiter.
In Verbindung mit unbound wird der DNS Dienst effektiver.
Administrator schrieb am 28.11.2021 - 11:57
Danke für den Tipp.
Wird die nächsten Wochen getestet.

Den gesamten Kommentar lesen

Hilfreich

Fanden Sie diesen Kommentar hilfreich?
Tom Biden schrieb am 30.8.2020 - 15:12
Erstklassiger Hinweis, hat mir sehr geholfen.
Vielen Dank
Peter Kitzinger schrieb am 30.8.2020 - 15:13
Vielen Dank für deine Antwort ;)

Den gesamten Kommentar lesen

Hilfreich

Fanden Sie diesen Kommentar hilfreich?
Raspberry PI 3, PI-Hole und Fritzbox hat eine Durchschnittsbewertung von 5 basierend auf 2 Bewertungen